Versfest-Bilderbuch erscheint auf Deutsch

ExcusesExcusesBeim versfest Berlin stellte die indische Lyrikerin Anushka Ravishankar ihr gereimtes Bilderbuch „Excuses! Excuses!“ vor, das 2011 bei Tara Books erschien. Die in zahlreichen Gedichten geschriebene Geschichte hatte ich für das Festival im März übersetzt. Nun wird eine deutsche Ausgabe des wunderschönen Textes beim Peter Hammer Verlag in Wuppertal erscheinen – mit neuen Illustrationen der Münchner Grafikerin Susanne Straßer. Das Buch mit dem deutschen Titel „Ausreden! Ausreden!“ ist für den Herbst 2018 in Planung.

Strasser

Susanne Straßer

Anushka Ravishankar

Anushka Ravishankar

 

Unglaublich!

GutzschhahnEin ganzes Buch über meine nunmehr 40 Jahre währende Arbeit in der Literatur und speziell in der Kinderliteratur erscheint gerade im Münchner kopaed Verlag. Herausgegeben wurde es als Band 7 der Reihe „Kinder- und Jugendliteratur aktuell“ von den beiden Heidelberger Professorinnen Gina Weinkauff und Karin Vach sowie der Oldenburger Professorin Mareile Oetken. Im vergangenen Jahr gab es dazu an der PH Heidelberg ein Gespräch mit Studenten und im letzten November habe ich eine Gastvorlesung an der Uni Oldenburg gehalten. Beide Texte sind auch in dem Buch abgedruckt. Immer wieder geht es in den wissenschaftlichen Aufsätzen um die Bedeutung der Sprache und um die Musikalität literarischen Schreibens im Gedicht, in Erzählungen und Romanen sowie im Besonderen in meinen zahlreichen Übersetzungen. Zudem enthält das Buch zwölf sehr persönliche Zueignungen von Weggefährten aus meinem beruflichen Leben, so u. a. von Franz Hohler, Arne Rautenberg und Kevin Brooks. Der 264 Seiten dicke Band, der auch eine umfangreiche Bibliografie enthält, ist über den Buchhandel zu beziehen (ISBN 978-3-86736-385-3) und kostet 20,00 Euro. Die bisherigen Bände der kopaed-Reihe beschäftigen sich u. a. mit Martin Baltscheit, Andreas Steinhöfel oder Paul Maar.

Gedicht des Monats August

Manchmal abends

Manchmal abends, wenn ich in den Himmel schaue,
fühl ich mich ganz klein.
Wie ein schwarzer Wintermantel
hüllt die Nacht die Dächer ein.
Ein paar helle Punkte nur, weit entfernt im All,
stehen schweigend da,
so als wär’n sie sehr allein.

Manchmal abends, wenn ich in den Himmel schaue,
wähl ich einen aus, sein Licht ganz fein
wirft mir einen Faden zu und wispert:
Nun sind wir zu zwein.

Reichlicher Herbst

Autoren

Die Autoren Brown, Lowery, Gravett, Brooks, Saenz (von oben nach unten)

Noch nie gab es in den Verlagsvorschauen so viele von mir übersetzte Bücher wie für den kommenden Herbst. Es sind 4 Romane und 5 Bilderbücher, die mehr oder weniger auf einmal herauskommen:

Bilderbuch:
Masha Diane Arnold/Renata Liwska: Die Schneemacher (Originaltitel: Waiting for Snow) bei Gerstenberg

Emily Gravett: Aufgeräumt (Originaltitel: Tidy) bei Sauerländer

Louise Greig/Ashling Lindsay: Wenn die Nacht erwacht (Originaltitel: The Night Box) bei Gerstenberg

Joe Lyward: Oma, Onkel, Papa und Cousine. Mein Familienalbum (Originaltitel: La Mia Grande Famiglia) bei Peter Hammer

Sean Taylor/Kate Hindley: Sie kamen vom Planeten Zabalulu (Originaltitel: They Came from Planet Zabalooloo) bei Gerstenberg

Romane:

Kevin Brooks: Born Scared (Originaltitel: Born Scared) bei dtv

Peter Brown: Das Wunder der wilden Insel (Originaltitel: The Wild Robot) bei cbt

Mark Lowery: Wie ein springender Delfin (Originaltitel: Leaping Dolphin) bei Rowohlt- rotfuchs

Benjamin Alire Sáenz: Die unerklärliche Logik meines Lebens (Originaltitel: The Unexplicable Logic of My Life) bei Thienemann

Alle diese Titel halte ich für ganz außergewöhnliche Bücher, die ich mit großer Begeisterung übersetzt habe. Näheres zu den Büchern finden sich unter den jeweiligen Links zu den Verlagen.

Gedicht des Monats Juli

Reimlos

Nein, Reime bilden kann ich nicht.
Was reimt zum Beispiel sich auf Licht?,
so sprach genervt die Katz.
Ich lieb die Nacht, die Dunkelheit,
da reimt sich gar nichts weit und breit.
Gibt es vielleicht ein Wort auf Maus?
Ach, ich verschlaf den Tag im Haus
an meinem Ruheplatz.